Bericht mein erster IRONMAN & nicht der Letzte

Das Ziel war klar definiert: Gut durchkommen und meine Vorgabe von 10:24 Std. erreichen.
Die Vorbereitungen dafür liefen super auch blieb ich von Verletzungen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschont. Das Trainingslager Malle 2008 war ein Traum. DANKE Markus… DANKE Jens… Ich freue mich schon auf das Trainingslager 2009.

Der Wettkampftag im einzelnen:
So locker war ich noch nie in einer Wechselzone, sonst schau ich immer auf die Uhr und möchte recht früh mit allem fertig sein.

Markus & Ich

Diesmal war ich mit Markus genau in Time am Wasser, alles hat genau gepasst. Wir liefen dann auf die rechte Seite und gehofften, dass der Kampf im Wasser nicht so schlimm wird wie in Moret. Ich teilte mir die Schwimmstrecke in 2 Teile ein, vor und nach dem Landgang. Den kurzen Landgang wollte ich so in 35-40min erreichen. Der Start war sehr human, alle haben sich super verhalten. Nach einer Minute bin ich dann auch schon über die Startlinie geschwommen und gleich nach rechts außen gezogen. Teils bin ich Intervalle geschwommen, wenn der Weg frei war etwas Gas geben um dann wieder etwas Tempo raus zu nehmen, wenn mehrer Schwimmer vor mir waren. Bei der zweiten Boje bekam ich einen Schlag an den Unterkiefer, aber es konnte weiter gehen. Den Landgang erreichte ich dann auch unter 40min, konnte dabei auch noch einige Starter überholen.

Landgang

Den Rest der Strecke versuchte ich locker weiter zu schwimmen, bekam dann aber doch noch einen saftigen Schlag auf den linken Ellenbogen, den ich anschließend noch beim Radfahren merken sollte. Ziel (1:14) erreicht 1:11:40!

Schwimmen
Der erste Wechsel verlief nicht so toll 4:21.

W1
Dann ging es endlich aufs Rad, JUHU…

Rad

Da gibt es eigentlich nicht viel zu erzählen. Ich bin wie in Moret schön locker nach Gefühl gefahren. Hatte am Anfang wieder leichte Probleme mit dem linken Oberschenkel / Hüfte, die Beschwerden hatte ich auch schon in Moret. Diesmal verschwanden sie erst ab km 40. In der zweiten Runde nahm ich das Tempo etwas raus, zum einen wegen dem Wind und zum anderen, weil mir mein linker Ellebogen schmerzte, musste meine Aeroposition leicht verändern. Während der Anfahrt zur Wechselzone 2 freute ich mich schon die ganze Zeit auf den Marathon. Schon verrückt!
Ziel (5:20) knapp verfehlt 5:21:28!

Rad
Der zweite Wechsel war Topp 2:01.
Der Marathon war ein Traum, wie schon in Moret konnte ich super loslaufen. Die erste Runde im 4:27 Schnitt war wie immer viel zu schnell, aber ich fühlte mich super.

Runde1

Die zweite Runde 4:58/km, ohne Worte. In den letzten beiden Runden musste ich leider die Dixi-Häuschen besuchen. Vor dem stehen bleiben und dann wieder anlaufen hatte ich große Bedenken. Sollte ich aber als problemlos darstellen. Ich konnte mühelos weiterlaufen, fand meinen Rhythmus gleich wieder. In der 3. Runde fing das große Rechnen an, was mir diesmal aber dann doch alles zu viel war, ich wusste ja die 10:30 hab ich sicher.

Runde 3 Runde 4

Vielleicht hätte ich doch etwas genauer rechnen sollen um die 10:10 noch zu erreichen, aber da spielte der Kopf nicht mit. Ich freue mich schon auf den Marathon in Frankfurt, mal schauen was da so geht. Ziel (3:44) locker erreicht 3:32:45!

Marathon

Zur INFO: Qualifikationszeiten 2008 M25: 8:49:40 – 9:11:14
Nächstes Jahr in der M30 schaut es so aus: M30: 8:41.09 – 9:20.41

Planung 2009: Start bei der Quelle Challenge Roth mit einer Zeitvorgabe von deutlich unter 10:00:00, das wird ein Spaß Markus ist auch wieder dabei…

Weitere Infos unter TSG Homepage und wie es auch laufen kann: Bericht von Peter

Nochmal Vielen Dank für die tolle Unterstützung… Und ein DANK an die V7:

V7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: