Kurzbericht Quelle Challenge Roth 2009

…Es war nicht mein Tag…

Vielen DANK an alle die da waren und mich unterstützt haben…

Hier das Ergebnis: 10:17:57 (S 1:06:42 / R 5:15:48 / L 3:50:55)
mika.JPG

Schwimmen: 3,8km 1:06:42 (Neue PB)
schwimmen.JPG
Es ist nicht so einfach sich auf einer geraden Strecke zu orientieren. Am Anfang bin ich rechts außen gestartet und habe mich dann Richtung Mitte bewegt auf der Suche nach ein paar Füße. Nach 30min einschwimmen bin ich aus der Gruppe raus und wollte mir neue Füße zur Orientierung suchen. Hat leider nicht so funktioniert und als die ersten Schwimmer von der 5 min hinter uns gestarteten Gruppe an mir vorbei zogen konnte ich nicht dran bleiben und musste etwas Kanalwasser schlucken. Naja dann kam mir mein Frühstück hoch, musste mich kurz wieder sammeln bevor ich weiter schwimmen konnte. Am Ende bin ich zufrieden mit meiner Schwimmzeit, aber ich muss das hinterher schwimmen noch üben.

Rad: 180km in 5:15:48 (Neue PB)
rad.JPG
Zwischenzeiten auf dem Rad
rad_split.JPG
Mein erster Wechsel war OK, habe eine Radhose, Armlinge und das TSG-Trikot angezogen und war nach 1:10:00 auf dem Rad, was super war. Trotz der vielen Klamotten war mir einfach immer nur kalt, aber die erste Runde lief super. Leider ist mir so bei km 80 der rechte Oberschenkel zugegangen und ich musste kurz langsamer fahren, was aber nicht so schlecht war weil vor mir sich kleinere Pulks gebildet haben und die Wettkampfrichter schwer was zu tun hatten. Nach ca. 100km musste ich mich wieder kurz übergeben und der Druck auf die Pedale war weg. Irgendwie hatte ich kein gutes Gefühl mehr, ich habe mich immer gut verpflegt aber ich musste laufend zur Toilette gehen insgesamt 6mal. Das war einfach nicht mein Wetter,  zu kalt, ich habe kaum geschwitzt. Es ist schade, weil es sonst super Bedingungen waren, kaum Wind. Am Schluss kam noch Markus von hinten und wir fuhre zusammen zum 2. Wechsel.

Laufen: 42,2km 3:50:55
laufen.JPG

Der zweite Wechsel war Top und es lief am Anfang recht gut.
Zwischenzeiten beim Laufen
lauf_split.JPG
Die Zwischenzeiten und die Polarauswertung sagen alles. Ich habe mich zwar auf Geh-Pausen eingestellt aber dass es dann so viele wurden hätte ich nicht gedacht. Schon zu Beginn des Marathons wusste ich die Sub10 sind weg, also bin ich nur noch auf finishen gelaufen. Leider wurden die Fuß- & Knieprobleme irgendwann zu groß, da musste ich einfach kurz gehen. Und wenn man das einmal macht kann man es ja auch noch einmal machen und noch einmal… Ja der Kopf macht den Rest und auch beim Laufen musste ich auch 4-mal zur Toilette und mich einmal kurz übergeben. Keine Ahnung aber irgendwas war da… Den Puls konnte ich auch nicht mehr hoch treiben. Nach einer längeren Gehpause hab ich jemand gefunden der einen guten Schnitt läuft. So konnte ich mich wieder motivieren und das rechnen fing an… 10:30…10:20 also da geht noch was, den Rest der Strecke bin ich noch gut durchgelaufen…

Fazit: Roth ist geil! Einfach ein super Wettkampf, geile Strecke… Es war nicht mein Tag, aber 2011 oder 2012 gibt es die Revanche!!!

Werbeanzeigen

3 Responses to Kurzbericht Quelle Challenge Roth 2009

  1. Macolino sagt:

    Glückwunsch Stefan!

    Ich finde es beachtlich, wie du den Wettkampf trotz aller widrigen Umstände durchgezogen hast. Erhol dich gut!

    Mit gaaaaaaanz viel Respekt,
    Marco

  2. StefanG sagt:

    Hallo Marco,
    Vielen Dank für die Glückwünsche…
    Ich hoffe du kommst auch wieder ein wenig zum trainieren…

    Gruß Stefan

  3. […] geht’s zu meinem Bericht aus 2009 und […]

Schreibe eine Antwort zu Countdown läuft… « Stefan's Triathlon Blog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: