Nächste Nullrunde

30. Januar 2009

Montag: TSG Gymnastik bei Claudi
Dienstag – Sonntag: Erkältung und viel Arbeit, keine einzige Minute trainiert.

Fazit für den Januar 2009:
Stark angefangen und noch stärker nachgelassen. Einfach nur vergessen und gesund werden.

Advertisements

Null Runde unter der Woche und Swim & Run Darmstadt

25. Januar 2009

Diese Woche war mal wieder der Wurm drin! Leichte Erkältung wirft mich zurück.
Am Montag konnte ich wenigstens das Stabi-Training von Claudi halten, aber dann ging die Woche gar nichts.
Dienstag und Mittwoch: Dienstreise mit Abendprogramm (leider kein Training).
Donnerstag: nur Arbeit, keine Chance an Training zu denken.
Freitag: immerhin Schwimmtraining..
Samstag: Ruhetag
Sonntag: Swim & Run in Darmstadt
Schwimmen 500m (8:07) lief gut, konnte einen guten Rhythmus schwimmen und das Gefühl im Wasser war gut.
Laufen 5km (20:42) im Jagdstart, naja das Laufen, da gibt es noch ein bissel was zu tun.
Konnte auf den ersten km einige Damen und Herren überholen, aber nach 2km kamen die Ersten von hinten.
Verlor dann 4 Plätze beim Laufen…
Fazit: netter Wettkampf, aber die Startgebühr von 18€ ist zu viel. Sehr schön war, dass wieder viele von der TSG am Start waren.

Ich hoffe in den nächsten Wochen ein wenig mehr trainieren zu können.
Nächster Wettkampf >>> 07.02.09 VL Jügesheim (10km) <<<


Erkältung

18. Januar 2009

Eine Erkältung zwingt mich zur Pause. Nach der Gymnastik am Montag konnte ich keinen einzigen Tag mehr trainieren. Am Wochenende war mal wieder Lernen angesagt. War in Bad Gandersheim beim 3. Lehrgangswochenende der DTU Jugend. Jetzt ist es nur noch ein Wochenende mit Prüfung,  dann bin ich mit meiner Trainerausbildung fertig. Wenn ich im Februar den Abschluss erfolgreich geschafft habe,  werde ich ausführlich berichten.

Jetzt warte ich mal ab bis die Erkältung weg ist, dann geht das Training weiter.

Nächster Wettkampf:
25.01.09 Swim & Run in Darmstadt
07.02.09 VL Jügesheim


Guter Einstand ins Trainingsjahr 2009

11. Januar 2009

Montag: Ruhetag
Dienstag: Feiertag und lockere Laufeinheit im schönen verschneiten Odenwald.
Bei diesen Temperaturen bin ich natürlich noch schnell ins warme Michelstädter Hallenbad ein paar Bahnen schwimmen.
Mittwoch: Gymnastik
Donnerstag: MTB Tour Hahnenkamm mit Oli & Markus bei angenehmen -10/-15°C, anschließend Essen (Carboloading) bei Fam. Schweizer (DANKE)
Freitag: TSG Schwimmtraining, wie immer ein tolles Training und ich merke immer wieder kleine Fortschritte. Der Armzug wird immer besser und das Gefühl im Wasser kommt wieder.
Samstag: Lockerer Lauf im Schönbusch 11km in 51min., das Laufgefühl kommt so langsam…
Sonntag: Lockerer Lauf im Schönbusch 12km in 59min., es läuft immer besser und abends war das Schwimmtraining wieder mal der Hammer 3,3km.

Wochenzusammenfassung: 9,5 Std. (9km Schwimmen / 30km MTB / 33km Laufen)


Erste Woche im neuen Jahr 2009

5. Januar 2009

Montag: Skiketour nach Niedernberg zum MainAusdauershop.
Abends war Walzerkurs für Anfänger bei Fam. Schweizer angesagt.
Dienstag: Ruhetag
Mittwoch: Bei dem tollen Wetter musste ich mal wieder auf meine Skikes, war ne super Tour von 2Std.
TSG Silvestergala in Kleinostheim war ne feine Sache, aber schaut selbst mal im „TSG Bilderalbum“ nach.
Donnerstag: Frohes Neues und Ruhetag
Freitag: Laufen im Schönbusch und abends Schwimmen im Vitamar
Samstag: Start in Jügesheim, mein zweiter 10er nach meiner Verletzung. Vorgenommen hatte ich mir ein wenig mehr als das Ergebnis dann zeigte. Ich wollte zum einen langsam angehen und zur Hälfte ein wenig Gas geben und am Ende mein Maximalpuls (198Hf) bestimmen.

Rundenzeiten

Das Laufen ist noch nicht so wie ich es mir vorstelle, aber ich kann schmerzfrei laufen und das ist schon einmal gut.
Abends ging das sportliche WE gleich weiter mit einem Highlight der Sonderklasse: GA1 Tanzen, aber einfach mal im Forum nachlesen. Es war sehr lustig und das nächste Mal wird ne andere Location ausgesucht und das ganze etwas gesteigert auf GA2.
Sonntag: 3Std. MTB Tour und leichtes Schwimmtraining

Wochenzusammenfassung: 10,0 Std.


Jahresrückblick 2008

1. Januar 2009



/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

st1\:*{behavior:url(#ieooui) }

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Ziel war der IRONMAN Frankfurt

 

Und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Die Planung für 2009 ist schon wieder Vergangenheit. Jetzt heißt es noch einmal 2008 zu betrachten.

 

Am Anfang des Jahres standen wieder zahlreiche Laufevents auf dem Plan. Gleich in Jügesheim konnte ich ne gute 10er Zeit hinlegen und wusste, dieses Jahr sind die 40min locker drin. Ich konnte am Ende meine 10er – Bestzeit auf 38:43 setzen. Bei der Deutschen Halbmarathonmeisterschaft in Calw lief es super, bin mit meinen 1:25:55 voll und ganz zufrieden.

Leider konnte ich 2008 keinen Marathon laufen, wollte in Mainz und Frankfurt starten, musste aber jeweils wegen einer Verletzung passen.

 

Wie schon letztes Jahr flog ich wieder nach Malle um ein paar Radkilometer zu sammeln. Es war ein super Trainingslager, konnte mir eine tolle Grundlage aneignen. Trainingslagerbericht

 

Der April stand im Zeichen des Duathlons.

Reinheim diente zur Vorbereitung auf die DM in Backnang. Backnang lief nicht so gut, die Zeit war gut und den TOP 10 Platz hätte ich auch fast erreicht, aber die Form stimmte.

 

Im Mai fuhr ich mit ein paar Vereinskollegen nach Gerolstein zum Tour Festival. Es war ein tolles Wochenende, besonders das Mannschaftszeitfahren.

TSG Bericht von Roland

 

Die Triathlonsaison begann im Juni beim Moret Triathlon. Neue Bestzeit auf 4:28 gesetzt und der Formtest für Frankfurt war geglückt, ein fast perfekter Wettkampf.

TSG Bericht von Roland

 

Und schon ist Juli: „IRONMAN Germany Frankfurt“

Mein erster IRONMAN lief wie geplant. Es war ein toller Wettkampf.

TSG Bericht von Roland

Mein Tagebuchbericht

FAN-Bericht

Nach einer kurzen Pause wollte ich in Hofheim bei der Bayerischen Meisterschaft über die Mitteldistanz noch ne gute Platzierung erzielen, aber musste wegen einem technischen Defekt aufgeben.

Mein Tagebuchbericht

 

Im August wagte ich mich über die Olympische Distanz an den Start. In Rodgau schraubte ich meine Bestzeit auf 2:13:25, hatte aber so meine Probleme auf dem Rad.

Mein Tagebuchbericht

 

Im September fuhr ich mit Markus nach Gérardmer, wollte ein paar Tage Urlaub machen. Leider kam alles anders als geplant. Das Wetter war sehr bescheiden, kalt und Regen. Das Rennen (Langdistanz) war die Hölle 9 Stunden Regen.

Mein Tagebuchbericht

 

Nach einer längeren Pause wollte ich mich dann auf den Frankfurt Marathon vorbereiten, aber der Körper wollte nicht mehr. Beim Halbmarathon in Aschaffenburg wäre ich mal lieber ausgestiegen, aber wie es immer so ist, läuft man trotz Schmerzen weiter. Am Ende hieß es „Teilruptur der Fascia plantaris“ und Ende der Saison 2008.


Als Fazit für 2008 kann ich nur sagen:

Eine Wahnsinns Saison mit einem wenig schönen Ende, aber eins bekam ich wieder bestätigt: „Höre auf deinem Körper“

 

Seit Dezember bin ich wieder im Training und freue mich schon auf 2009!!!

 


v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);}
st1\:*{behavior:url(#ieooui) }

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Zahlen 2008


2008-jahresuberblick.JPG

anzahl-wettkampfe.JPG

 

 


v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);}
st1\:*{behavior:url(#ieooui) }

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Bilder des Jahres 2008

 

rookieoftheyear2008.JPG

 

ironman103.jpg

 

gerardmer.jpg

 

03_rad.JPG

 

20081007_fuss.jpg

 

Bericht als .pdf


%d Bloggern gefällt das: