FOTOS Zell am See – Kaprun

27. August 2012

Bilder vom Wettkampf hab ich noch keine, aber schaut einfach mal unter
Zell am See-Kaprun
FB IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun
tri-mag.de Bilder
tri-mag.de Bericht
Hier eine kleine Auswahl von meinem Kurztripp (Kitzsteinhorn-Schmittenhöhe-Paragliding-Kaprun Hochgebirgsstauseen):

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements

IRONMAN 70.3 Salzburg

27. August 2012

Montag: 1,5Std. Spinning
Dienstag: Ruhetag
Mittwoch: Zahnarzt am Morgen und ab nach Österreich 🙂
Das Wetter ist TOP, aber leider etwas spät also Streckenbesichtigung mit dem Auto.
Die Strecke ist ja wirklich flach, das wird schnell am Sonntag, naja mal den Wind die Woche noch beobachten.
Abends kommt dann das Gewitter, war’s das jetzt mit dem guten Wetter?
Donnerstag: lockere Streckenbesichtigung mit dem Rad diesmal 46km in 1:40 bei Super Wetter, es rollt gut und Strecke ist flach, aber Windanfällig!!!
Anschließend noch Laufen 8,5km in 39min, läuft… Aktuell fühl ich mich Super bis auf das Schwimmen wo ich keine Ahnung habe wo ich da stehe, so ist das halt wenn man es nicht trainiert…
Nachmittags noch schnell aufs Kitzsteinhorn, der Hammer!!! Das nächste Mal muss ich das MTB mitnehmen!!!
Auf der Heimreise noch mal die Großglockner Hochalbenstrasse anschauen.
Abends mal wieder großes Gewitter mit Stromausfall, mal schauen wie’s morgen ausschaut. Die Wetterprognosen schauen für Sonntag „Schei…“ aus.
Freitag: Oh je es regnet am Morgen!!! Aber nachdem Frühstück sieht es schon ein wenig besser aus 🙂
Kurz mal zum See gefahren und geschaut wo überhaupt der Schwimmstart ist und gleich eine Runde geschwommen.
Wechselzone besichtigt und ein Teil der Laufstrecke.
Nachmittags kurz ein bissel Ruhe und um 14:00 ging’s auf die Schmittenhöhe.
Runter aber Bitte per Schirm!!!
Geile Sache und nicht das letzte mal…
Abends noch ein bissel Sightseeing und Startunterladen abholen…
19:00 noch kurz auf die Pastaparty oder auch Kasnocken Party genannt…
Samstag: Frühstück mit den Profis, da hab ich mir doch wohl eine nette Unterkunft ausgesucht. Sonja Tajsich mit Familie und Silvia Felt sind auch hier, nettes Frühstück.
Da kann ja für Sonntag nichts mehr schief gehen. Sonst war der Tag sehr locker, das übliche vorm Wettkampf: Bike Check, Rennbesprechung, Bike Check In, Abendessen…
Interessantes aus der Rennbesbrechung: Die WTC und Veranstalter appellieren an die Ehre der Athleten bezüglich Windschattenfahren. Das kann ja lustig werden morgen, es sind 2Runden zu fahren und eine kleine Anfahrt zur Wechselzone macht auf der Runde 43km.
Bei 2000Starten macht das schon mal die Hälfte der Strecke (2000x10m=20km) nur mit Radfahrern, leider wird ja in mehreren Wellen gestartet aber ob das reicht.
Wie gesagt die Strecke ist flach und schnell, und wenn der Wind kommt gibt es wohl wieder einige die das ausnutzten… Mal abwarten wie viele Zeitstrafen es gibt, oder ob die Triathleten Ihre Ehre wieder finden.
Sonntag: IRONMAN 70.3 Salzburg
Da ja erst um 10:00 gestartet wird ist alles sehr entspannt. Außer dass es die Nacht durch geregnet hat, heut Morgen schaut’s gut aus aber ich hab mal alles eingepackt.
Meine Vorgaben für das Rennen war mal wieder unter 5Std. zu bleiben, sonst stand der Fokus auf dem Rad-Lauf Teil… Vorgaben in Zahlen Schwimmen 36min / Rad 37er Schnitt / Laufen an die 1:35
Und was ist aus den Vorgaben geworden:
1,9km Schwimmen in 0:33:14 ist gut gelaufen, das übliche…
T1 in 0:06:14 da hab ich mal alles angezogen was ich dabei hatte (Armlinge, Buff, Tritop) denn der Regen ist da!!!
90km Rad in 2:20:20 und da wäre noch mehr drin gewesen!!! Leider konnte ich nicht konstant mein Tempo fahren, zu viele Gruppe und das überholen war doch recht anstrengend.
Sonst musste man bei jeder Kurve super abbremsen und das Rad übertragen, es gab einige Stürzte und Sicherheit geht vor…
T2 in 0:04:03 und alles wieder ausziehen, aber der Regen ist immer noch da!!! Wo ist die Sonne???
21,1km Laufen in 1:39:32, da ich mir die Strecke nicht komplett angeschaut hatte war ich etwas über die zahlreichen 90° & 180° Kurven und kleine Steigungen überrascht, aber den Schnitt von 4:45 konnte ich halten (da war sogar noch eine kleiner Toilettengang drin).
Summe: 04:43:26 macht 297. Platz und 71. Platz AK
Dies war somit mein schnellster IM 70.3, trotz über 10min in der Wechselzone…
Fazit: TOP organisierter Wettkampf, TOP Essen auf der Pasta- und Awardparty, TOP Helfer, Stimmung war gut trotzt Regen.
Anmerkung: Bei so einer geilen Landschaft 360° nur Berge, warum so eine flache Radstrecke???
Weitere Rennberichte mit Bilder auf www.trimag.de
Bilder folgen die Tage…
Jetzt heißt es Beine hochlegen 🙂


Sommer-Sommer-Sommer

19. August 2012

Montag: Ruhetag
Dienstag: FitnessWest 1Std. Kraft
Mittwoch: Feiertag – lockerer 10km-Lauf am Abend
Donnerstag: 1,5Std. Spinning
Freitag: kleine Radtour 40km in 1:15 mit 375Hm und einer mittleren Leistung von 231W, bei 24-26°C
Samstag: lange Radtour in Zahlen 100km in 3:15 mit 1.285Hm
Hf(Mittel) von 155bpm, mittlere Leistung von 229W, bei 22-29°C
Strecke: Regensburg-Bad Abbach-Kehlheim-Essing-Painten-Hemau-Beratzhausen-Kallmünz-Pielenhofen-Nittendorf-Regensburg
Abends ab in den Biergarten und gut essen
Sonntag: Gestern war spät also Heut nur eine kleine Radtour 40km in 1:20 mit Kraft am Berg 2x5min à 350W im Mittel bei Traumwetter, so kann es bleiben…

Wochenzusammenfassung 9Std. (180km Rad / 1Std. Spinning / 10km Lauf)


Volkslauf Güttersbach

13. August 2012

Montag: 2Std. Spinning
Dienstag: mal wieder zur Arbeit gelaufen und natürlich auch wieder Heim = 18,5km
Mittwoch: Ruhetag
Donnerstag: 1Std. Spinning
Freitag: Ruhetag und Heimreise in den schönen Odenwald
Samstag: Radtour 70km mit 950Hm der Odenwald kann so schön sein 🙂
Nachmittags noch zum VL Güttersbach da standen die 10,5km mit einigen Hm auf den Programm.
Ohne Uhr bin ich dann immerhin noch auf eine 45:46 gekommen, eine tolle Veranstaltung!
34. Platz gesamt und 3. Platz AK
Hier ein kleiner Bericht mit Bilder auf der TSG Kleinostheim – Seite
Sonntag: 90km lange Radtour im Odenwald, einfach nur schön bei diesem Wetter Hm zu sammeln…

Wochenzusammenfassung 11Std. (160km Rad / 3Std. Spinning / 29km Lauf)


Triathlon Regensburg

5. August 2012

Eine Woche mit wenig Training ;-(
Mittwoch: lockerer Radtour 64km in 2:10 mit 600Hm
Donnerstag: 1Std. Spinning
Freitag: keine Zeit/Lust
Samstag: Allianz Arena – erstes Spiel SSV Jahn in der 2. Bundesliga…
Leider die Sensation verpasst, aber gute Leistung für den Anfang…
Schöner Tag in München verbracht bei tollem Wetter 🙂
Sonntag: Triathlon Regensburg
500m in 09:18, das war mal wieder ein schwimmen: wo war der Druck??? 40sek langsamer als 2011
22,5km in 00:38:00, immerhin 4min schneller als letztes Jahr 🙂
5km in 20:28 und wieder hat es nicht unter einem 4:00er Schnitt gereicht 😦
In Summe eine 01:10:10, wollt eigentlich 2min schneller sein, aber das Schwimmen und Laufen war nicht so gut.
Mit dieser Zeit hat es gerade mal zum 23. Platz gesamt und 4. Platz AK gereicht.
Ich habe wohl den 4. Platz AK gebucht in Regensburg, mal schauen wo ich dann 2013 lande…
Jetzt starte ich die letzten Trainingsblöcke für den Rest der Saison…

Ironman 70.3 Salzburg (1,9/90/21,1km)
Challenge Kaiserwinkl (1,9/90/21,1km)


%d Bloggern gefällt das: